ERP + Unternehmensgröße

fotolia 100839592

Der Sinn und Zweck eines Enterprise-Resource-Planning-Systems (ERP) ist es, die unternehmerischen Ressourcen wie Kapital, Personal, Betriebsmittel, Material, Informations- und Kommunikationstechnik und IT-Systeme im Sinne der Unternehmensziele optimal zu planen und zu steuern.

Der Umfang der Leistungen und Funktionen eines ERP-Systems müssen hierbei genau auf Ihre Organisationsstruktur, Ihre Ablaufprozesse und Unternehmensgröße angepasst werden. Das Ziel ist ein effizient gesteigerter Wertschöpfungsprozess und eine stetig optimierte Steuerung der unternehmerischen und betrieblichen Abläufe.

Bereits in der Analyse- und Planungsphase wird entschieden, welche Betriebsbereiche in die ERP-Integration einbezogen werden sollen, wie z.B.:

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Auftragsbearbeitung
  • Materialwirtschaft
  • Einkauf
  • Vertrieb und Marketing
  • Personalwesen

Abhängig von den intern verfügbaren Ressourcen des Unternehmens ist oft eine phasenweise Integration zu empfehlen.

Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl eines Enterprise-Resource-Planning-Systems (ERP) ist:
es muss eine skalierbare Software sein, die sich flexibel an den aktuellen Unternehmens-Bedarf anpasst und gleichzeitig offen ist für zukünftige betriebliche Veränderungen und Wachstumsprozesse.

Durch den Besuch unserer Webseiten werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.